• WILLKOMMEN BEI „DEMOKRATIE LEBEN!“ IN HERTEN

      WILLKOMMEN BEI „DEMOKRATIE LEBEN!“ IN HERTEN

    • Demokratie ist eine Lebensform. Wir haben vergessen, wie attraktiv sie ist. Wie gut es denen geht, die sich nicht nur um sich selbst kümmern, sondern zum Gelingen des Gemeinwesens beitragen. Weil sie spüren, dass es auf sie ankommt.“  Jürgen Wiebicke 

      Liebe Freundinnen und Freunde der Demokratie,

      selbst wenn das öffentliche Leben sich allmählich etwas normalisiert, die Corona-Pandemie wird uns noch länger begleiten. Wo immer sich Menschen außerhalb der eigenen vier Wände begegnen, sind das Einhalten von Abstandsregeln, regelmäßiges Händewaschen und Mundnasenschutz Pflicht. Das gilt selbstverständlich auch für alle Veranstaltungen, Aktionen und Projekte von „Demokratie leben!“

      Zahlreiche Anträge für neue, spannende Projekte und Veranstaltungen für das Jahr 2020 sind inzwischen bei uns eingegangen. Bereits bewilligte Projekte und Veranstaltungen werden, soweit das möglich ist, später als geplant stattfinden. Natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften.

      Darüber hinaus können weitere Förderanträge gestellt werden. Nähere Informationen zu den aktuellen Förderschwerpunkten und Antragsformalitäten finden Sie unter Materialien & Links.

      Eine unserer zentralen Aufgaben wird es sein, unsere gemeinsam erarbeitete Erklärung „Herten zeigt Haltung“ umzusetzen und mit Leben zu füllen. Rund 80 Hertener*innen haben sie bereits unterzeichnet, darunter Bürgermeister Fred Toplak. Der Bürgermeister hat für den Rat der Stadt Herten unterschrieben, der die Hertener Erklärung im Oktober verabschiedet hat.

      Wenn auch Sie ein kraftvolles Zeichen für Toleranz und Respekt, gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen wollen: Die Erklärung liegt an der Infotheke im Rathaus, im VHS-Haus und im Haus der Kulturen zu Unterschrift aus. Das Formular mit dem genauen Wortlaut finden Sie auch hier . Eine Fassung in einfacher Sprache finden Sie  hier .

      Bleiben Sie zuversichtlich und gelassen. Und vor allem: Bleiben oder werden Sie gesund.

      Daniela Franken-Vahrenholt und Sabine Weißenberg 

      Demokratie ist eine Lebensform. Wir haben vergessen, wie attraktiv sie ist. Wie gut es denen geht, die sich nicht nur um sich selbst kümmern, sondern zum Gelingen des Gemeinwesens beitragen. Weil sie spüren, dass es auf sie ankommt.“  Jürgen Wiebicke 

      Liebe Freundinnen und Freunde der Demokratie,

      selbst wenn das öffentliche Leben sich allmählich etwas normalisiert, die Corona-Pandemie wird uns noch länger begleiten. Wo immer sich Menschen außerhalb der eigenen vier Wände begegnen, sind das Einhalten von Abstandsregeln, regelmäßiges Händewaschen und Mundnasenschutz Pflicht. Das gilt selbstverständlich auch für alle Veranstaltungen, Aktionen und Projekte von „Demokratie leben!“

      Zahlreiche Anträge für neue, spannende Projekte und Veranstaltungen für das Jahr 2020 sind inzwischen bei uns eingegangen. Bereits bewilligte Projekte und Veranstaltungen werden, soweit das möglich ist, später als geplant stattfinden. Natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften.

      Darüber hinaus können weitere Förderanträge gestellt werden. Nähere Informationen zu den aktuellen Förderschwerpunkten und Antragsformalitäten finden Sie unter Materialien & Links.

      Eine unserer zentralen Aufgaben wird es sein, unsere gemeinsam erarbeitete Erklärung „Herten zeigt Haltung“ umzusetzen und mit Leben zu füllen. Rund 80 Hertener*innen haben sie bereits unterzeichnet, darunter Bürgermeister Fred Toplak. Der Bürgermeister hat für den Rat der Stadt Herten unterschrieben, der die Hertener Erklärung im Oktober verabschiedet hat.

      Wenn auch Sie ein kraftvolles Zeichen für Toleranz und Respekt, gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen wollen: Die Erklärung liegt an der Infotheke im Rathaus, im VHS-Haus und im Haus der Kulturen zu Unterschrift aus. Das Formular mit dem genauen Wortlaut finden Sie auch hier . Eine Fassung in einfacher Sprache finden Sie  hier .

      Bleiben Sie zuversichtlich und gelassen. Und vor allem: Bleiben oder werden Sie gesund.

      Daniela Franken-Vahrenholt und Sabine Weißenberg 

    • Projektanträge

      Projektanträge

    • Bildergalerie

      Bildergalerie

    • Projektarchiv

      Projektarchiv